Die Anti-Windkraft-Bewegung

In einem Artikel beschreibt der Spiegel das verdeckte Netzwerk von Gegnern der Energiewende, unterstützt von der Industrie, das bis ins Wirtschaftsministerium reicht. Dort arbeitet der Mitgründer und 1. Vorsitzende des Vereins „Vernunftkraft“ Nikolai Ziegler. Er setzt sich nicht nur seit Jahren gegen Windräder ein, die er als »ökologischen Irrsinn« oder »zerstörerischen Rückschritt« bezeichnet. In Interviews bezweifelt Ziegler zudemden wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel. Er ist zudem zweiter Vorsitzender des Ur-Astroturfing-Vereins „Bundesverband Landschaftsschutz“ in Person von Thomas Mock die Gründung vieler Antiwindkraft-Bürgerinitiativen begleitet.

Dieser Beitrag wurde unter Klimawandel, Windenergie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.